Hintergrund

In Kenia gibt es eine Schulpflicht bis zum 18. Lebensjahr. Vor allem im ländlichen Projektgebiet rund um das Dorf Kamobo im Nandi-County können sich viele Familien die Ausbildung der Kinder in der Sekundarstufe nicht mehr leisten. Viele Kinder müssen deshalb nach der Grundschule bereits im Alter von 12 Jahren die Ausbildung abbrechen.

Wie kannst du helfen?

Mit nur 1 Euro pro Tag kannst du einem Kind, welches die Grundschule an der Arbing School Kamobo oder einer der umliegenden öffentlichen Schulen abschließt, dabei helfen weiterhin in die Schule zu gehen. Mit diesem einem Euro ermöglichst du dem Kind nicht nur die Perspektive auf einen Schulabschluss, sondern begleitest es auf dem Weg dahin.

Rahmenbedingungen

  • Rafiki: Wir haben bewusst nicht den Begriff „Pate/Patenschaft“ sondern Rafiki gewählt, um die Begegnung auf Augenhöhe zu unterstreichen. Auf Kiswahili bedeutet das Wort Rafiki “Freund*in”.

  • 3-fache Unterstützung: Mit 1 Euro pro Tag hilfst du dreifach – dem Kind, der Familie und der Community.

  • Updates: Wir werden dich über die schulische Entwicklung des Kindes auf dem Laufenden halten.

  • Briefaustausch: Du wirst regelmäßig Briefe von dem Kind erhalten und wenn du möchtest kannst du auch antworten.

Wie kannst du ein Rafiki werden?

Folge dem Link und wähle „Rafiki für Sekundarstufe“: arbingmeetsafrica.com/spenden . Du kannst deine Unterstützung monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich überweisen bzw. von uns abbuchen lassen. Deine Spende ist steuerlich absetzbar. Im Idealfall begleitest du das Kind für 6 Jahre vom 12. bis zum 18. Lebensjahr – eine Kündigung ist aber jederzeit ohne Frist möglich.