Welcome

The Non-Profit Organization Arbing meets Africa was founded in 2015 in Arbing, Upper Austria. Its intent is to run and support projects in different development areas in Africa, especially focused on educational, health and environmental issues.  Currently Arbing meets Africa is working towards operating and building the Arbing School Kamobo in Western Kenya. More…

Our vision: Together we build a school.

Our vision is to improve the quality of live in disadvantaged areas in Africa by giving people the means to help themselves.

We are …

Verena Prinz
Verena Prinz
Verena studies cultural and social anthropology, and educational sciences at the University of Vienna.
Heinz Wegerer
Heinz Wegerer
Heinz is a Mobile Implementation Officer at Doctors Without Borders and student in the field of Sustainable Development Cooperation.
Michael Kragl
Michael Kragl
Michael is a high school teacher and teaches physical education and history.
Leonie Ernst
Leonie Ernst
Leonie studies Cultural and Social Anthropology & Environment and Bio-Resources Management.

News

Arbing meets Africa
Arbing meets AfricaJune 28, 2020 5:00pm
Unsere Mitarbeiter*innen in Kenia waren diese Woche eingeladen, unsere NGO beim Emergency Response Training des Nandi County zu vertreten. Die Zusammenarbeit mit lokalen und auch staatlichen Organisationen ist momentan besonders wichtig.
Arbing meets Africa
Arbing meets AfricaJune 21, 2020 5:25pm
Wir stellen euch heute Naomy vor: Seit Beginn unseres Projektes gehört Naomy zum Team Kenya. Neben ihrer Tätigkeit als Leiterin der Social Unit studiert Naomy Soziale Arbeit. Mit ihrer emphatischen und fürsorglichen Art ist sie nicht nur für die Schüler*innen der Arbing School eine wichtige Bezugsperson, sondern auch für die umliegende Community.
Naomy ist eine bekannte Frau in der Umgebung - Sie leitet Community Seminare, gibt Wissen weiter und steht als Vertrauensperson zur Seite. Als Mutter von 7 Kindern kennt sie die Herausforderungen der dort lebenden Familien.
Naomy ist eine wahre Powerfrau, die wir in unserem Team nicht missen möchten.
Arbing meets Africa
Arbing meets AfricaJune 14, 2020 5:02pm
Update COVID-19 rund um die Arbing School Kamobo

Die Corona-Regulierungen gelten nun schon seit 3 1/2 Monaten. Es ist leider in Kenia auch noch keine Entspannung in Sicht, da die Zahl der täglichen Neuinfektionen stetig wächst. Unsere Kolleg*innen vor Ort berichten, dass es in der näheren Umgebung der Schule jedoch bisher keine Infektionen gibt.

Die Regulierungen sind trotzdem streng, was es für viele Menschen schwer macht, ihren Alltag zu bestreiten. Speziell in größeren Ortschaften stellen die geschlossenen Märkte ein Problem für viele Menschen dar.

Aktuell wurden die Maßnahmen bis September verlängert. Aus momentaner Sicht steht ein Neustart des im Jänner begonnen Schuljahres zur Diskussion.

Unsere Lehrer*innen übermitteln weiterhin den Schüler*innen Aufgaben und sorgen dafür, dass sie auch zu Hause bestmöglich weiter lernen können. Diese unberechenbare Situation ist für unser Team und die Familien der Arbing School nicht leicht, doch wir arbeiten alle daran, die bestmöglichen Lösungen zu finden.
Arbing meets Africa
Arbing meets AfricaJune 7, 2020 5:22pm
Vor einer Woche hatten wir das Vergnügen, uns mit der Organisation Go Fishnet Project Kisumu - Kenia virtuell zu treffen.

Entwicklungszusammenarbeit ist unserer Meinung nach ein Bereich, der nicht von Konkurrenzdenken, sondern von Zusammenhalt und Erfahrungsaustausch geprägt sein sollte. Das erste Meeting mit den motivierten Mitarbeiter*innen von Go Fishnet war sehr spannend und wir konnten in dem Gespräch nicht nur viele Infos austauschen, sondern hatten auch eine Menge Spaß.
Arbing meets Africa
Arbing meets AfricaMay 31, 2020 4:48pm
Die Kids der Arbing School sind nach wie vor im Homeschooling. Da digitales Lernen für die meisten nicht möglich ist, haben unsere Lehrer*innen Arbeitsblätter erstellt, die in der Arbing School abgeholt werden.
Trotz der Umstände sind alle Schüler*innen top motiviert.
Arbing meets Africa
Arbing meets Africa mit Heinz WegererMay 24, 2020 5:03pm
Auch hier in Österreich befindet sich unser Team momentan im Homeoffice.
Vielen von euch ist unser Obmann Heinz bereits ein bekanntes Gesicht. Seit Anfang an steckt er all seine Freizeit und sein Herzblut in Arbing meets Africa und jedes einzelne Projekt.
Besonders jetzt, wo Vieles ganz anders funktionieren muss, bedeutet das viele Gespräche, Koordination und Brainstorming.
Heinz stellt dabei das Bindeglied zwischen allen Beteiligten dar und ist ständig mit neuen Ideen und Tatendrang dabei, die Projekte voranzutreiben.